Erneut liegt uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Firma Kochmesser.de Import GmbH & Co KG vertreten durch die Kanzlei Schleinkofer vor. 

Die Firma Kochmesser.de Import GmbH & Co KG bezeichnet sich auf Ihrer Webseite unter www.kochmesser.de selbst „ Deutschlands größter unabhängiger Importeur für hochwertige Marken – Küchenmesser und Zubehör“.

Gegenstand der Abmahnung sind Werbeaussagen zu Messern, die der Abmahnung als irreführend bezeichnet. Konkret geht es in den uns aktuell vorliegenden Abmahnungen um die Bezeichnung von Messern mit der Aussage „ aus High Carbon Stahl“. Diese Aussage soll so die Kochmesser.de Import GmbH & Co KG falsch sein. Vielmehr soll  es sich lediglich um Edelstahlmesser handeln, die nicht so hochwertig seien wie Carbon-Messer.

In beiden aktuellen Fällen waren Händler bei Ebay bzw. Amazon betroffen.   Beide beiden Händlern war die Aussage High Carbon Stahl auf dem Messer bzw. der Verpackung selbst abgedruckt. Die Händler haben die Aussage lediglich übernommen, im Glauben dass diese auch zutreffen.  Sofern der Vorwurf zutreffend sein stehen dem abgemahnten Händler nach unserer Auffassung Schadenersatzansprüche gegen den Hersteller/Importeur zu, der das Produkt so beworben hat. Derzeit ist aber noch unklar, inwieweit die Abmahnungen berechtigt sind.

In der Abmahnung werden eine Unterlassungserklärung, Auskunft und Kostenersatz bei einem Streitwert von 15.000 €  verlangt.

Wir können nicht empfehlen ungeprüft eine Unterlassungserklärung und/oder den Geldbetrag zu zahlen. Es gilt zu Bedenken, dass eine Unterlassungserklärung grds. ein Leben lang gilt und mit hohen Vertragsstrafen verbunden ist.

Haben auch Sie eine Abmahnung Anwaltskanzlei Schleinkofer im Auftrag der Kochmesser.de Import GmbH & Co. KG  erhalten?

Wir helfen Ihnen! Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen!

Für eine erste kurze kostenlose Einschätzung Ihres Falles können Sie uns telefonisch unter 0800/3331030 erreichen oder senden Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Nach uns vorliegenden Informationen mahnt aktuell Rechtsanwalt Markus Zöller im Auftrag der die save-shopping UG Verkäufer auf der Internethandelsplattform Ebay ab, die  Textilerzeugnisse anbieten und hierbei eine veraltete Widerrufsbelehrung verwenden.

Gefordert werden eine Unterlassungserklärung sowie Schadenersatz in Höhe von 984,60 EUR (Streitwert 20.000 €.

Wir können nicht empfehlen die Abmahnung der save-shopping UG zu ignorieren oder die gesetzte Frist verstreichen zu lassen. Es drohen teure Gerichtsverfahren zu riskieren. Ebenso können wir aber nicht empfehlen ungeprüft eine Unterlassungserklärung abzugeben und oder die Kosten zu zahlen. Vielmehr sollte die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt geprüft werden.

Gerne beraten wir Sie. Wir betreuen mehrere hunderte Onlineshops . Ebenso haben wir Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen.

Für eine erste kurze kostenlose Einschätzung Ihres Falles können Sie uns telefonisch unter 0800/3331030 erreichen oder senden Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Aktuell liegt uns eine Abmahnung wegen unerlaubter Fotonutzung der Motion Fashion Network Europe GmbH aus Hamburg zur Bearbeitung vor. Vertreten wird die für Motion Fashion Network Europe GmbH durch die Rechtsanwälte  Preu, Bohlig & Partner aus Hamburg. Nach eigenen Angaben handelt es sich bei dem streitgegenständlichen Bild um ein Originalfoto der  Motion Fashion Network Europe.

Abgemahnt wird  die illegale Verwenden der Fotografie auf Ebay für eine Produktbeschreibung. Da dies nach Auffassung der die Rechtsanwälte  Preu, Bohlig & Partner  ohne vorherige Zustimmung  geschah soll der Rechteinhaber in seinen Rechten nach §§ 2, 16,19 a, 72 UrhG verletzt worden sein.

Gefordert werden die Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung, Auskunft, Anerkennung des  Schadenersatzes sowie Rechtsanwaltskosten in Höhe von 347,60 € (Streitwert 4.000 €).

Die Berechtigung der Abmahnung ist nach unserer Auffassung in mehrfacher Hinsicht fraglich.  

In jedem fall sollte die Abmahnung von einem aufs Urheberecht spezialisierten Rechtsanwalt überprüft werden!

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten? Wir helfen gerne!

Unsere Kanzlei konnte schon tausenden Betroffenen helfen!

Wenn möglich werden wir versuchen die geltend gemachten Ansprüche komplett abzuwehren.

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Achtung derzeit versenden die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München  im Auftrag der Warner Bros Entertainment Abmahnungen wegen Verletzung von Urheberrechten.

Konkret wird  den Abgemahnten vorgeworfen den Film

„Wir sind die Millers“ (mit Jennifer Aniston).

Illegal im Internet zum download  angeboten zu haben.

Gerichtet ist die Abmahnung an den Anschlussinhaber. Achtung! Dieser ist nicht immer gleich der Täter. Häufig habe Dritte wie etwa Kinder, Ehepartner, Mieter usw. die Handlung begangen. Es muss immer sogfältig geprüft werden, inwieweit der Anschlussinhaber überhaupt für die Taten Dritter verantwortlich ist.

Der Download bzw. Upload soll von einem Ermittlungsunternehmen festgestellt worden sein.

In der Abmahnung werden eine strafbewährte Unterlassungserklärung sowie ein Betrag zwischen über 1.000 € gefordert.

 Der Abmahnung ist eine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt. Achtung! Die mitgeschickte Unterlassungserklärung ist nach unserer Auffassung zu weitgehend.

Ebenso halten wir die gemachen Forderungen für deutlich übersetzt.

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten?

Unsere Kanzlei konnte schon tausenden Betroffenen helfen!

Wenn möglich werden wir versuchen den Anspruch komplett abzuwehren. Unser Motto: Kein Geld an den Abmahner. Wenn es nicht anders geht, geben wir in ihrem Namen eine modifizierte Unterlassungserklärung ab.  Den Zahlungsanspruch versuchen wie soweit wie möglich zu reduzieren, wenn nicht sogar gänzlich abzuwehren.

Eine Ersteinschätzung ist kostenlos und unverbindlich.

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net