Erneut erreicht uns eine Abmahnung der Rechtsanwälte Greyhills im Auftrag der kalifornische Firma Mad Dogg Athletics Inc.

Neben einer Unterlassungserklärung, Rechtsanwaltskosten von 2.051,- € (Streitwert 100.000 €) gefordert werden. Für den Fall zukünftiger Verstöße wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.100,- € gefordert.

Grund der Abmahnung ist der Vorwurf, dass Markenrechte  an der Marke „SPINNING“ verletzt worden seien, da die einschlägigen Verkehrskreise irrig davon ausgehen müssen, dass  es sich bei den angebotenen Waren um Originale der Fa. Mad Dogg Athletics Inc. bzw. deren Lizenznehmer handeln. Gleichzeitig soll ein Verstoß nach § 8 UWG vorliegen.

Wir raten zunächst: Nicht zahlen! Nicht unterschreiben!

Die Abmahnung sollte nämlich zunächst in jedem Fall durch einen auf das Mayrken- und Wettbewerbsrechtrecht spezialisierten Anwalt überprüft werden. Die Unterlassungserklärung sollte in jedem Fall abgeändert werden, sofern Sie nicht gänzlich abgewehrt werden kann. Anderenfalls drohen hohe Vertragsstrafen. Auch die Kosten können regelmäßig abgewehrt oder zumindest reduziert werden.

Unser Rat:

          Zunächst prüfen, ob das Markenrecht überhaupt verletzt ist.

          Nicht die vorgefertigte Unterlassungserklärung unterzeichnen

          Fachkundigen Rechtsrate einholen

          In jedem Fall die gesetzte Frist beachten

Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Marken- und Wettbewerbsrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit!

Wir helfen gerne! Erfahrung aus über 4.000 Abmahnungen!

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Aktuell haben wir Kenntnis davon erlangt dass die Firma City Ring Handels KG Abmahnungen wegen f Rechtsanwalt Günther H. Birk fehlerhafter Widerrufsbelehrung ausspricht. Anwaltlich vertreten wird die Firma durch Rechtsanwalt Günther H. Birk.

Neben einer Unterlassungserklärung wird die Zahlung der Rechtsanwaltskosten gefordert. Als Streitwert werden 25.000 € angegeben.

Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, heißt es erst mal Ruhe bewahren. In keinem Fall einfach die Unterlassungserklärung unterschreiben und/oder den Geldbetrag überweisen.

Die Berechtigung der Abmahnung sollte durch einen auf das Wettbewerbsrecht spezialisierten Anwalt überprüft werden.

Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Wettbewerbsrechts  können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit!

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei(at)dr-schenk.net

Aktuell wird  das illegale down –  bzw. uploaden auf sog. Tauschbörsen des Werks  „Animal  der Künstler R.I.O. Feat U-Jean abgemahnt. Die Abmahnung wird durch die Firma Zooland Music GmbH ausgesprochen, der die Rechte an dem Werk zustehen sollen.  Abmahnende Anwälte ist die We Save Your Copyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH  aus Frankfurt am Main.

Den Abgemahnten wird vorgeworfen, im Rahmen einer Internettauschbörse (beispielsweise BitTorrent, e-Mule, Kazaa, e-Donkey, GnuNet, Freenet, LimeWire, Bearshare,  etc.) anderen Nutzern durch Freigabe auf ihrer Festplatte das vorgenannte Video zum Download angeboten zu haben.
Neben einer Unterlassungserklärung wird eine Vergleichsbetrag in Höhe von 450,00 € verlangt.
Sollten auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, heißt es erst mal Ruhe bewahren. In keinem Fall einfach die Unterlassungserklärung unterschreiben und/oder den Geldbetrag überweisen.
Die Berechtigung der Abmahnung sollte durch einen aufs Urheberrecht spezialisierten Anwalt überprüft werden. Auch besteht die Gefahr von Folgeabmahnungen.
Achtung: Das Lied befindet sich häufig auf Samplern wie den German Top 100 Single Charts oder den Bravo Hits.
Die geltend gemachten Forderungen können regelmäßig erheblich reduziert oder auch ganz abgewehrt werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit!

Wir helfen sofort! Tel:  0421-56638780 oder E-Mail an kanzlei(at)dr-schenk.

Derzeit wird  das illegale down –  bzw. uploaden auf sog. Tauschbörsen des Filmwerks "-Lucky Trouble (Originaltitel: Vykrutasy)" abgemahnt. Die Abmahnung wird durch die Firma  „GV World GmbH ausgesprochen, der die Rechte an dem Werk zustehen sollen.  Abmahnende Kanzlei sind die Rechtsanwälte Kornmeier & Partner
Den Abgemahnten wird vorgeworfen, im Rahmen einer Internettauschbörse (beispielsweise BitTorrent, e-Mule, Kazaa, e-Donkey, GnuNet, Freenet, LimeWire, Bearshare,  etc.) anderen Nutzern durch Freigabe auf ihrer Festplatte das vorgenannte Video zum Download angeboten zu haben.
Neben einer Unterlassungserklärung wird eine Vergleichsbetrag in Höhe von 600,00 € verlangt.
Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, heißt es erst mal Ruhe bewahren. In keinem Fall einfach die Unterlassungserklärung unterschreiben und/oder den Geldbetrag überweisen.
Die Berechtigung der Abmahnung sollte durch einen aufs Urheberrecht spezialisierten Anwalt überprüft werden. Auch besteht die Gefahr von Folgeabmahnungen.
Die geltend gemachten Forderungen können regelmäßig erheblich reduziert oder auch ganz abgewehrt werden. Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit!

Soforthilfe unter 0421-56638780 oder E-Mail an kanzlei(at)dr-schenk.net