Aktuell liegt uns eine Abmahnung des Herr Arthur Schifferer aus Ruderatshofen zu Überprüfung vor.  Vertreten wird Herr Schifferer durch durch die Kanzlei Rechtsanwalt M.J Krenek aus Kaufbeuren. Nach eigenen Angaben verkauft Herr Schifferer Computerspiele im Internet über die Seite www.schifferer-games-and-more-II.de Videospiele.  Die Webseite ist wenig aussagekräftig. Es handelt sich um einen zugangsbeschränkten B2B-Shop. Ob hierrüber tatsächlich Produkte verkauft werden,  ist unklar. Auffallend ist allerdings, dass die Seite bei google nicht auffindbar ist, also wohl nicht indiziert ist.  Gibt man die Webseite bei google ein, findet man statt der Seite weitere Informationen zur Abmahntätigkeit.

Dem Abgemahnten wird ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz vorgeworfen. So soll der Abgemahnte ein Videospiel im Versandhandel verkauft haben ohne sicherzustellen, dass der Versand nicht an Kinder oder Jugendliche unterhalb der Altersbeschränkung des angebotenen Bildträgers erfolgt.  Dies soll ein Verstoß gegen  Nach § 12 Abs. 3 Nr. 2 JuSchG darstellen.

Gefordert werden von Kanzlei Krenek die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie den Ausgleich der entstandenen Rechtsanwaltskosten in Höhe von 762,60 EUR(Streitwert 20.000 EUR).

Die geltend gemachten Forderungen sind in jedem Fall sorgfältig auf ihre Begründetheit zu prüfen und keinesfalls ungesehen zu begleichen! Wie erörtert bestehen zumindest Zweifel an der Aktivlegitimation.

Beauftragen sie einen auf das Wettbewerbsrecht spezialisierten Rechtsanwalt.

Gerne helfen wir Ihnen!

Wir haben Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen.

Wir prüfen ob der Vorwurf berechtigt ist und zeigen Ihnen Verteidigungsstrategien auf.

Für eine erste kurze kostenlose Einschätzung Ihres Falles können Sie uns telefonisch unter 0800/3331030 erreichen oder senden Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Aktuell liegt uns eine Abmahnung wegen der Ubisoft GmbH wegen Verletzung gegen das Jugendschutzgesetz (JuSchG)vor. Vertreten wird die Ubisoft GmbH durch die Rechtsanwälte SCHULTERIESENKAMPFF Rechtsnanwaltsgesellschaft mbH. Konkret geht es um den Verkauf einer deutschen Version eines Computerspiels über die Internethandelsplattform Ebay, versendet wird aber die (nur) für andere Teile Europas bestimmte PEGI-Version. Konkret geht es um das Spiel

Just Dance 2014.

 Zur Erläuterung:

PEGI ist die Abkürzung für „Pan-European Game Information“.  Hierbei handelt es sich ein europaweites Alterseinstufungssystem für Computerspiele. Es wird von der Interaktiven Softwareföderation Europas (ISFE) verwaltet.  Es besteht aus zwei Teilen.

Das Problem Deutschland nutzt dieses System nicht, sondern setzt ein eigenes System ein, die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle). Bei der USK wird jedes Spiel einzeln von den Spieletestern mithilfe von Lösungshilfen und Zusatzmaterial der Einreicher durchgespielt und für das Gutachtergremium eine Präsentation mit besonderem Schwerpunkt auf jugenschutzrelevante  Inhalte erstellt. Dieses Verfahren wird von vielen als das weltweit gründlichste Verfahren bezeichnet. Spielehersteller können ihre Produkte bei der USK gegen Gebühr einstufen lassen.

Ein Verkauf der PEGI Version in Deutschland an Kinder und Jugendliche kann daher einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz darstellen.  Das interessante ist, dass das Computerspiel FSK 0 hat. Es darf daher die Frage erlaubt sein, warum der Verkauf ohne den Hinweis auf FSK 0 einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz darstellen soll.

In der Abmahnung wird die Abgabe einer strafbewährte Unterlassungserklärung, Auskunft sowie Kostenersatz bei einem Streitwert von 60.000 € gefordert.

Wir raten derartige Abmahnungen sehr ernst zu nehmen! Eine Nichtreaktion kann ein gerichtliches Verfahren mit hohen Kosten nach sich ziehen.

Selbst wenn eine solche  Abmahnung berechtigt ist, sollte es wohl überlegt werden ob und wie auf eine solche Abmahnung reagiert wird.

Sie haben eine Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen! Wir haben einschlägige Erfahrungen mit dem Abmahner!

Wir haben Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen.

Wir können aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung mit den Abmahnkanzleien die Erfolgsaussichten einschätzen. Selbst wenn der Vorwurf begründet sein sollte, sollte große Sorgfalt auf die Fassung der Unterlassungserklärung gelegt werden. Ebenso bestehen häufig Möglichkeiten zumindest den geforderten Betrag zu reduzieren.

Achtung! Die Rechtsanwälte SCHULTERIESENKAMPFF vertreten auch andere Rechteinhaber wie etwa den NAMCO BANDAI.

Für einen kostenlosen telefonischen Erstkontakt stehen Ihnen die Anwälte der Kanzlei Dr. Schenk gerne unter 0800 333 10 30 zur Verfügung!

Aktuell liegt uns eine Abmahnung wegen der NAMCO BANDAI Games Germany GmbH wegen Verletzung gegen das Jugendschutzgesetz (JuSchG)vor. Konkret geht es um den Verkauf einer deutschen Version eines Computerspiels, versendet wird aber die (nur) für andere Teile Europas bestimmte PEGI-Version.

 Zur Erläuterung:

PEGI ist die Abkürzung für „Pan-European Game Information“.  Hierbei handelt es sich ein europaweites Alterseinstufungssystem für Computerspiele. Es wird von der Interaktiven Softwareföderation Europas (ISFE) verwaltet.  Es besteht aus zwei Teilen.

Das Problem Deutschland nutzt dieses System nicht, sondern setzt ein eigenes System ein, die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle). Bei der USK wird jedes Spiel einzeln von den Spieletestern mithilfe von Lösungshilfen und Zusatzmaterial der Einreicher durchgespielt und für das Gutachtergremium eine Präsentation mit besonderem Schwerpunkt auf jugenschutzrelevante  Inhalte erstellt. Dieses Verfahren wird von vielen als das weltweit gründlichste Verfahren bezeichnet. Spielehersteller können ihre Produkte bei der USK gegen Gebühr einstufen lassen.

Ein Verkauf der PEGI Version in Deutschland an Kinder und Jugendliche kann daher einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz darstellen.  

In der Abmahnung wird die Abgabe einer strafbewährte Unterlassungserklärung, Auskunft sowie Kostenersatz bei einem Streitwert von 60.000 € gefordert.

Wir raten derartige Abmahnungen sehr ernst zu nehmen! Eine Nichtreaktion kann ein gerichtliches Verfahren mit hohen Kosten nach sich ziehen.

Selbst wenn eine solche  Abmahnung berechtigt ist, sollte es wohl überlegt werden ob und wie auf eine solche Abmahnung reagiert wird.

Sie haben eine Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen!

Wir haben Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen.

Wir können aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung mit den Abmahnkanzleien die Erfolgsaussichten einschätzen. Selbst wenn der Vorwurf begründet sein sollte, sollte große Sorgfalt auf die Fassung der Unterlassungserklärung gelegt werden. Ebenso bestehen häufig Möglichkeiten zumindest den geforderten Betrag zu reduzieren.

Für einen kostenlosen telefonischen Erstkontakt stehen Ihnen die Anwälte der Kanzlei Dr. Schenk gerne unter 0800 333 10 30 zur Verfügung!

Aktuell liegt uns eine Abmahnung des Herr Martin Schriefer, handelnd unter dem ebay Account  „spiele-fundgrube“,  vertreten durch Rechtsanwalt Volker Jakob aus Bad wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz vor

Herr Martin Schriefer bietet über seinen eBay  Computerspiele zum Kauf an.

Den Abgemahnten wird vorgeworfen, Computerspiele mit der Alterseinstufung „USK-18 – keine Jugendfreigabe“ zu verkaufen, ohne dass eine Altersüberprüfung erfolgt und ohne dass sichergestellt worden sei, dass kein Versand an Kinder oder Jugendliche erfolgt.

Neben einer Unterlassungserklärung werden Rechtsanwaltskosten bei einem Gegenstandswert von 30.000,00 € gefordert.

Interessant ist, dass Herrn Rechtsanwalt Volker Jakob aus Bad Endbach  auch Herrn Enrico Lemke und Herrn Gregor Dippacher  wegen derselben Verstöße vertritt.

Sollten auch Sie eine Abmahnung erhalten heißt es zunächst Ruhe bewahren!

Nichts unterschreiben! Nicht zahlen!

Vielmehr sollte der Fall einem im Wettbewerbsrecht erfahren Rechtsanwalt übergeben werden, um die vermeintlichen Ansprüche zu überprüfen und wenn möglich abzuwehren.

Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Wettbewerbsrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit!

Wir helfen Ihnen gerne!

Soforthilfe unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net