Aktuell liegt uns eine Abmahnung der MO Streetwear GmbH (vormals Dutta Modevertrieb GmbH) aus Hamburg wegen Markenrechtsverletzung vor. Ausgesprochen wird die Abmahnung durch die Rechtsanwälte Preu Bohlig & Partner aus Hamburg.  In der Abmahnung wird die Verletzung der Rechte an der deutschen Wortmarke „MO“ vorgeworfen. Diese Marke ist zu Gunsten der MO Streetwear GmbH eingetragen und zwar für die Klasse 25 Bekleidung. Der Abgemahnte hatte in einer Artikelüberschrift die Bezeichnung MO verwendet, dies allerdings als Abkürzung für eine Farbe.   Ob diese konkrete Verwendung eine markenrechtliche Benutzung darstellt, ist fraglich.

In der Abmahnung wird u. a. die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Auskunftserteilung und Erstattung von Abmahnkosten nach einem Streitwert von 50.000 € gefordert.

Wenn Sie eine Abmahnung von MO Streetwear GmbH wegen angeblicher Markenrechtsverletzung erhalten haben, können Sie uns anrufen und von unserer Erfahrung profitieren.

Wir bieten eine kostenlose, telefonische Ersteinschätzung über die Risiken und Möglichkeiten sich gegen eine solche Abmahnung zu wehren.

Unsere Erfahrung basiert auf mehr als 4.000 Abmahnungen! Unsere Kanzlei vertritt seit Jahren erfolgreich in Urheberrecht Angelegenheiten.

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Auch Sie haben eine Abmahnung  der  Trade Buzzer UG aus Berlin erhalten? Sie sollen eine Unterlassungserklärung mit einer Vertragsstrafe unterschreiben sowie Abmahnkosten in Höhe von mehr als 1.531,90 € erstatten?!

Gegenstand der uns aktuell vorliegenden Abmahnung ist ein Verstoß gegen das Markengesetz. Die Trade Buzzer UG ist Inhaberin der Wortmarke „Gamer“ (Registernummer beim DPMA 302013060629).  Die Marke wurde erst am 17.01.2014 eingetragen.  Geschützt ist die Marke u.a. für die Klasse 25 „Bekleidung". Nach eigenen Angaben stellt die  Die Trade Buzzer UG Kleidungsstücke wie T-Shirts selber her und kennzeichnet diese mit der Marke „Gamer“. In der Abmahnung wird ein Bild von einem solchen T-Shirt gezeigt.  Der Abgemahnte soll diese Markeverletzt haben.  Vertreten wird die Trade Buzzer UG durch die Anwaltskanzlei Schroeder aus Kiel. Diese ist auch bekannt für verschiedene Rechteinhaber Filesharing-Abmahnungen auszusprechen.

Nach unserer Auffassung ist die Abmahnung rechtlich sehr zweifelhaft.  Die Trade Buzzer ist auch als Abmahner bekannt. So wurden etwa auch Abmahnungen wegen der Wortmarken „Sheldon Cooper“. „Barney Stinson“ oder "Walter White".

Wir können nicht empfehlen die beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und oder den Geldbetrag zu bezahlen.

Wir empfehlen  einen aufs Markenrecht spezialisierten Rechtsanwalt aufzusuchen, um den Fall und die Möglichkeiten der Verteidigung zu besprechen.

Gerne übernehmen wir den Fall für Sie!  Unsere Kanzlei konnte schon tausenden Abgemahnten helfen!

freecall unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Aktuell liegt uns eine Abmahnung der Rechtsanwälte „Spirit Legal LLP“ aus Leipzig im Auftrag der mantiburi GmbH aus Klipphausen vor. Die mantiburi GmbH betreibt nach eigenen Angaben einen Onlineshop unter welchen Sie insbesondere Wand-Tattoos anbietet. In diesem Shop soll es einen eigenen Markenshop namens Elvis Presley ® geben. Gegenstand der Abmahnungen sind vermeintliche Markenrechtsverletzungen an der Wortmarke „Elvis“ Die Abmahnerin behauptet,  europaweite exklusive Lizenznehmerin der ELVIS PRESLEY ENTERPRISES Inc. Tennessee für die angebotenen Produkte zu sein.  

  Dem Abgemahnten der ebenfalls Wand-Tattoos anbietet wird vorgeworfen im Quelltext und in der suchmaschinenoptimierten Internetadresse den markenrechtlich geschützten Begriff Elvis verwendet zu haben.

Gefordert wird von den Abgemahnten die Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung, Auskunft, Schadenersatz sowie Kostenersatz bei einem Streitwert von 50.000 €.

An der Berechtigung dieser Abmahnung haben wir unsere Zweifel.

Wir empfehlen allerdings die Abmahnung ernst zu nehmen. Bei Nichtreaktion drohen teure Gerichtsverfahren.

Wir raten einen aufs Markenrecht spezialisierten Rechtsanwalt zu beauftragen.

Wir helfen Ihnen gern!

Unsere Erfahrung basiert auf mehr als 4.000 Abmahnungen! Unsere Kanzlei mit Sitz in Bremen vertritt seit Jahren bundesweit erfolgreich in markenrechtlichen Angelegenheiten.

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net

Abmahnungen wegen Verletzung Ihrer Marken „FC Bayern München“ bzw. FC Bayern sowie an dem Vereinsemblem  aussprechen.

Den Abgemahnten wird vorgeworfen über die Internethandelsplattform Fälschungen dieser Marken verkauft zu haben. Dieser Handel  mit gefälschten Produkten verletzt die FC Bayern München AG in ihren Rechten.  Die Rechtsanwälte Taylor Wessing sind beauftragt konsequent gegen den gewerbsmäßigen Handel mit gefälschten Produkten vorzugehen.   

Von den Abgemahnten werden in erster Linie die Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung sowie die Vernichtung der gefälsccht5en Produkte gefordert.

Im Weiteren werden von einigen Abgemahnten zusätzlich Auskunft und Ersatz der Rechtsanwaltskosten bei einem Streitwert von 50.000 € verlangt.

Wir können nur dringend empfehlen die Abmahnung ernst zu nehmen. Die Angelegenheit sollte von einem aufs Markenrecht spezialisierten Rechtsanwalt überprüft werden.

Achtung! Die FC Bayern AG ist nicht die einzige Markenrechtsinhaberin die gegen den Handel mit gefälschten Produkten ( sog. Plagiate) vorgeht. Regelmäßig erreichen uns Abmahnungen namhafter Markeninhaber wie etwa Apple, Sony, Bose usw. 

Wir bieten eine kostenlose, telefonische Ersteinschätzung über die Risiken und Möglichkeiten sich gegen eine solche Abmahnung zu wehren.

Unsere Erfahrung basiert auf mehr als 4.000 Abmahnungen! Unsere Kanzlei mit Sitz in Bremen vertritt seit Jahren bundesweit erfolgreich in urheberrechtlichen Angelegenheiten.

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net